Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse

Im Gegensatz zum Tastbefund stellt die Schilddrüsensonographie ein zuverlässiges und präzises Werkzeug zur Kontrolle der Schilddrüse und ihrer Funktion dar. Somit lassen sich durch das Verfahren auch krankhafteVeränderungen feststellen, die mit keinerlei Symptomen einhergehen.

Außerdem lässt sich mit der Methode gewährleisten, dass neoplastische Veränderungen (Tumorerkrankungen) sowohl der Schilddrüse als auch der umliegenden Strukturen erkannt werden können.

Ist eine Über- oder Unterfunktion der Schilddrüse bekannt, sollte in regelmäßigen Abständen eine Ultraschalluntersuchung durchgeführt werden, um eventuell entstehende knotige Veränderungen des Organs zu entdecken und deren Verlauf zu kontrollieren.